Fit und gesund daheim

Das 4-Gänge-Sommermenü von Barbara Bartels


Rezepte als Download

Kräuterquark


Zutaten für 4 Personen:
250 g Magerquark oder Frischkäse,
etwas Sahne oder Milch zum Glattrühren,
150 g Vollmilchjoghurt,
Salz, Pfeffer, Paprikapulver, 1 Prise Zucker,
1 Spritzer Zitronensaft, den Abrieb ½ Bio – Zitrone
je 1/2 Bund Schnittlauch und Petersilie

Zubereitung:
Den Quark mit der Sahne in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen glattrühren. Mit Salz, Pfeffer, Zucker, Zitronensaft und Zitronenabrieb würzen. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden, Petersilienblättchen abzupfen und fein schneiden. Die Kräuter unter den Quark mischen. Nochmals gut durchrühren und abschmecken.
Je nach Jahreszeit und Geschmack den Quark geschmacklich verändern. z B. mit Pimpinelle, Bärlauch, Dill, Borretsch, Sauerampfer. Wer mag auch etwas Knoblauch fein gehackt. Dazu passen die Zucchinibuletten, Pellkartoffeln, Sesamkartoffeln. Gemüsesticks und dazu ein gutes Brot. Cremiger wird der Quark mit 20%igem Fettgehalt.

Zucchini-Buletten

Zutaten für ca. 15 Stück: 
200 g vorwiegend festkochende Kartoffeln,
Salz, Pfeffer,
3 Zucchini a 200 g,
1 Zwiebel,
2 Knoblauchzehe,
1 El Olivenöl,
Blätter von 4 Stielen glatter Petersilie,
Blättchen von 4 Stielen Thymian,
100 g Feta,
50 g geriebener Parmesan,
1 Ei,
100 g Semmelbrösel,
3 – 4 El Öl


Zubereitung:
Kartoffeln schälen, halbieren und in kochendem Salzwasser 20 – 25 Minuten gar kochen. Die Zucchini putzen, grob raspeln und etwas salzen. Ungefähr 1 Stunde über einem Sieb abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch pellen und fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin zwei Minuten dünsten. Kräuterblättchen fein hacken. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Kräuter unter die Zwiebelmischung rühren. Feta abtropfen lassen und mit den Händen grob zerbröseln. Kartoffeln abgießen, gut ausdämpfen lassen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Die Zucchini mit den Händen gut ausdrücken oder in ein Tuch geben, zusammendrehen und ausdrücken. Alle vorbereiteten Zutaten, Parmesan, Ei und Semmelbrösel gut mischen, dabei mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse mit angefeuchteten Händen zu 15 kleinen flachen Buletten formen. 30 Minuten kalt stellen. ÖL auf zwei Pfannen verteilen, erhitzen und die Buletten darin bei mittlerer Hitze von jeder Seite 6 bis acht Minuten goldbraun braten. Danach aus der Pfanne nehmen und etwas abtropfen lassen.

Grundrezept Pesto

Zutaten für 4 Portionen:
1 großes Bund ca. 80 g Basilikum,
50 g Pinienkerne,
2 Knoblauchzehe,
100 ml mildes neutrales Pflanzenöl,
50 ml mildes feines Olivenöl aus Ligurien,
50 g Parmesan,
Salz, Pfeffer,
1 Tl Limettensaft und Abrieb von 1 Limette


Zubereitung:
Basilikumblätter grob schneiden, Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Knoblauch abziehen, würfeln. Alles zusammen mit dem neutralen Öl mit einem Pürierstab oder Mixer zu einer cremigen, nicht zu feinen Masse pürieren. Parmesan fein reiben und mit dem Olivenöl unterheben. Pesto mit Salz, Pfeffer, Abrieb und Saft von der Limette abschmecken, in Gläschen füllen. Der Klassiker unter den Pestos, den man am liebsten unter die Pasta mischt, stammt aus Genua. Dort findet alle zwei Jahre eine Pesto – Weltmeisterschaft statt. Das Genueser Basilikum gilt übrigens als besonders aromatisch und ist herkunftsgeschützt. Die Hälfte des Olivenöls durch neutrales Öl ersetzen. Es kann sein, dass ein sehr strenges Olivenöl durch die Wärme des Stabmixer bitter wird. Ligurisches Olivenöl ist sehr mild und passt gut zum Pesto Genovese. Wer Abwechslung liebt, kann ein Pesto ganz leicht variieren. Dafür einzelne Komponenten austauschen – z. B. Pinienkerne durch Mandeln oder Sonnenblumenkerne ersetzen. Oder das Basilikum durch andere Kräuter wie Petersilie austauschen. Wer es asiatisch mag, probiert ein Pesto aus Koriandergrün und Erdnüssen. Mit neutralem Öl pürieren, evtl. mit Sesamöl abschmecken. Pesto mit einem neutralem Öl pürieren, es sollte ein raffiniertes Öl sein. Zum Abschmecken dann ein hochwertiges kalt gepresstes Olivenöl verwenden. Das Pesto wird bitter oder es bekommt einen metallischen Geschmack, wenn man gleich mit kalt gepresstem Öl arbeitet. Benutzt man einen großen Mörser um alle Zutaten zu pürieren, kann man gleich das hochwertige kalt gepresste Öl je nach Geschmack zugeben.

Pasta mit Tomaten aus dem Ofen

Für 4 Portionen:
500 g Kirschtomaten,
Salz, Pfeffer, etwas Olivenöl zum Beträufeln,
1 Zweig Rosmarin und Thymian,
125 g Pecorino oder Parmesan am Stück,
500 g kurze Pasta z. B. Penne, Spirelli oder Gemelli,
außerdem: Backpapier


Zubereitung:
Backofen auf 200° vorheizen. Tomaten waschen, halbieren und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech mit Schnittfläche nach oben legen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Rosmarinzweig und Thymianstiele grob schneiden und darüber streuen und mit Olivenöl beträufeln. Ca. 10 – 15 Minuten im Ofen backen.
Inzwischen das Basilikum – Pesto zubereiten.
Pecorino oder Parmesan in feine Späne hobeln.
Pasta nach Packungsanleitung in reichlich Salzwasser al dente garen. Abgießen, 1 Tasse Nudelwasser auffangen.
Pasta mit Tomaten und Pecorino sowie mit 4 El Pesto vermischen und evt. mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wer es gerne etwas cremiger mag, gibt noch etwas Nudelwasser dazu. Auf Wunsch mit etwas Olivenöl beträufeln und sofort servieren.

Dessert: Beeren-Joghurt


Zutaten für 4 Portionen:
300 g Beerenobst z. B. Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren,
2 El Zucker,
1 Orange,
1 Messerspitze gemahlener Zimt,
1 Vanillezucker,
500 g Joghurt 10%

Zubereitung:
Beeren waschen (Himbeeren nicht waschen ), gut abtropfen lassen, evtl. entstielen, schneiden. Orange auspressen, Zucker in einem kleinen Topf schmelzen, Orangensaft zugeben und den Karamell auflösen. Saft vom Herd nehmen, Vanille und Zimt unterrühren, abkühlen lassen. Die vorbereiteten Beeren unterrühren. Zum Schluss den Joghurt vorsichtig unterrühren damit die Beeren nicht matschig werden, evtl. etwas nachsüßen.

Lassen Sie es sich schmecken!

Stadt Wolfsburg | Bildungshaus

Volkshochschule Wolfsburg
Hugo-Junkers-Weg 5 | 38440 Wolfsburg

Anmeldung
Fon +49 (0)5361 89390-40
Fax +49 (0)5361 89390-15
E-Mail: info(at)vhs-wolfsburg(dot)de

Öffnungszeiten  
Montag 09:00 - 14:00 Uhr
Dienstag 09:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 09:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag 09:00 - 14:00 Uhr
Freitag 09:00 - 13:00 Uhr