talentCAMPus

Kultur macht stark - talentCAMPus

Jeder junge Mensch soll die bestmöglichen Bildungschancen erhalten - unabhängig von der sozialen Herkunft. Mit dem Programm "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) außerschulische Angebote der kulturellen Bildung. 

In lokalen Bündnissen für Bildung werden bundesweit Projekte für Kinder, Jugendliche und geflüchtete junge Erwachsene umgesetzt, die aus Verhältnissen kommen, die den Zugang zu Bildung erschweren. Durch die aktive Beschäftigung mit Kunst und Kultur erleben die jungen Menschen persönliche Wertschätzung, sie entwickeln neue Perspektiven und erlernen wichtige Fähigkeiten für ein erfolgreiches und selbstbestimmtes Leben. 
 

Der Deutsche Volkshochschul-Verband (DVV) beteiligt sich als einer von 32 Programmpartnern mit seinem talentCAMPus-Konzept an dem größten Förderprogramm der kulturellen Bildung in Deutschland.

Die Volkshochschule Wolfsburg bietet zusammen mit ihren Bündnis-Partnern den talentCAMPus in den Sommer- und in den Herbstferien an.

 

Der talentCAMPus ist eine Kooperation von

Volkshochschule Wolfsburg,
Diakonie Wolfsburg,
Jugendmigrationsdienst,
Stadt Wolfsburg, Kreativwerkstätten und
Medienzentrum

talentCAMPus in den Sommerferien: Miteinander Raum schaffen

Kunst-Workshop: In den Zeiten der Pandemie ist es eine neue Herausforderung, mit künstlerischen Aktionen ein Projekt wie den talentCAMPus durchzuführen. Corona ist allumfassend und jeden betreffend. Welche „Räume“ können wir eröffnen, um trotzdem zueinander zu finden und miteinander aktiv zu sein?

In den zwei Wochen wollen wir natürlich auf Abstand aber dennoch miteinander Raum für Kunst erschaffen. Dafür brauchen wir viel Platz. Wenn das Wetter gut ist, werden wir auf einem Sportgelände arbeiten und die Regeln der Coronapandemie als künstlerische Mittel einsetzen. Welche Kunst entsteht mit 2 Metern Abstand? Wie können wir diesen Abstand überbrücken? Ist das Wetter schlecht, verlagern wir unsere Arbeit in mehrere Räume der VHS 3 und vernetzen uns mit digitalen Mitteln. Kann das Händewaschen eine künstlerische Aktion werden? Bauen wir Schutzräume? Und wie finden wir in diesen Rahmenbedingungen Möglichkeiten auch künstlerisch zusammenzuarbeiten? Wir versuchen an Minimum der Arbeitsmaterialien einzusetzen, aber die Teilnehmenden mehr in andere Rollen zu schlüpfen und ihrer Fantasie so richtig freien Lauf zu lassen.

Fotografie-Workshop: Im Fotografie-Workshop entstehen Fotobücher bzw. Fotodokumentation zu den Aktivitäten im Kunst-Workshop, die die Teilnehmer*innen am Computer gestalten.

Zielgruppe: 10 Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 13 Jahren.

Wann?
20. Juli - 31. Juli 2020 / 9:00 Uhr - 16:00 Uhr (inkl. Mittagessen)

Wo?
Volkshochschule Wolfsburg / 1-2-3-Schule, Dessauer Straße 1, 38444 Wolfsburg

Wie (Anmeldung)?
Jugendmigrationsdienst im Jugendhaus MeiNZ
Freizeitpark Westhagen / an der Dessauer Straße
Postanschrift: Hallesche Str. 26 C/D, 38444 Wolfsburg
Gerhild Otte / Daniela Smolarczyk (Jugendhaus MeiNZ)
Tel.: 05361.773 777, E-Mail: jugendmigrationsdienst[at]wolfsburg(dot)de

oder
Stadt Wolfsburg | Bildungshaus
Volkshochschule Wolfsburg
Dessauer Straße 1, 38444 Wolfsburg
Natali Alwarski (VHS Wolfsburg)
Tel.: 05361.89130-21, E-Mail: Natali.Alwarski[at]vhs-wolfsburg(dot)de

Anmeldeschluss: 13. Juli 2020

talentCAMPus Filme

Rückblick talentCAMPus 2019 - "How to make Bilder"

Stadt Wolfsburg | Bildungshaus

Volkshochschule Wolfsburg
Hugo-Junkers-Weg 5 | 38440 Wolfsburg

Anmeldung
Fon +49 (0)5361 89390-40
Fax +49 (0)5361 89390-15
E-Mail: info(at)vhs-wolfsburg(dot)de

Öffnungszeiten  
Montag 09:00 - 14:00 Uhr
Dienstag 09:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 09:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag 09:00 - 14:00 Uhr
Freitag 09:00 - 13:00 Uhr