Programm
/ Kursdetails

LGBT+ Freundlichkeit von Unternehmen: nur Pinkwashing oder eingelöstes Versprechen? Vortrag mit Lesung


Kursnummer 212100002
Veranstaltungsart Vortrag
Beginn Fr., 24.09.2021, 17:00 - 18:30 Uhr  
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Tage
2 Unterrichtsstunden
Unterrichtseinheiten 2
Kursleitung Jens Schadendorf
Bildungsinitiativen e.V. Verein Niedersächsischer
Bemerkungen Bitte beachten: Aufgrund derzeitiger Corona-Regelungen sind die Plätze jeweils begrenzt, sodass eine Anmeldung notwendig ist. Nach der 3-G Regel kommen Sie bitte geimpft, getestet oder genesen zu den Veranstaltungen. Die Räume sind barrierearm zugänglich. Für Interessierte außerhalb Wolfsburgs wird ein Stream eingerichtet.
Dokumente Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
Kursort
VHS 1 Veranstaltungsraum; S 01
Hugo-Junkers-Weg 5, 38440 Wolfsburg
Viele global agierende Unternehmen haben die LGBT+ Community entdeckt: als leistungsbereite Talente, als moderne Multiplikatoren in Medien und Öffentlichkeit, als Kunden, mit denen sie Geld verdienen können. Nicht selten (be)nutzen sie gleichgeschlechtliche Paare in ihrer Werbung oder den Regenbogen für ihre Pride-Kollektionen und auf andere Weise.
Aber meinen die Unternehmen es auch ernst? Oder tun sie nur als ob, um besonders offen, cool und bunt zu wirken, ohne es in Wirklichkeit zu sein? Sind sie "Pinkwasher"? Wann kann man ihnen glauben? Und gibt es nicht eigentlich Wichtigeres?
Mit einer Mischung aus Vortrag und Lesung aus seinem neuen Buch, für das er auf vier Kontinenten unterwegs war, erzählt Ökonom Jens Schadendorf lebendige Geschichten aus Deutschland, Europa und der Welt. Sie zeigen nicht nur, was es mit der neuen LGBT+ Freundlichkeit von Unternehmen wirklich auf sich hat. Sie beantworten vielmehr auch, ob es sich eigentlich lohnt, regenbogenfreundlich zu sein - wirtschaftlich, sozial und ethisch. Schadendorf macht außerdem deutlich, wie Unternehmen Strategien zur LGBT+ Inklusion nicht nur ökonomisch erfolgreich vorantreiben, sondern auch mit ihrer Verantwortung für die Gesellschaft verzahnen können. Wer am Vortrag nicht vor Ort teilnehmen kann, kann diesen im Live-Streaming anschauen: Link

Jens Schadendorf
Jens Schadendorf studierte Wirtschafts- und Sozialwissenschaften in Hamburg, Fribourg, Singapur und Bangkok und war lange Programmleiter renommierter Verlage wie Gabler, Econ und Herder. Heute berät er Unternehmen, Wissenschaftler und Manager bei Buchprojekten. Daneben ist er freier Diversity-Forscher an der TU München und Autor mehrerer Bücher. Für seine Arbeit wurde er mehrfach ausgezeichnet.
In seinem neuen, auch auf Englisch erschienenen Buch "GaYme Changer - Wie eine dynamische Minderheit die globale Wirtschaft verändert" hat Jens Schadendorf der LGBT+ Community und ihrer rasant wachsenden Zahl von Verbündeten weltweit intensiv nachgespürt.
Der Befund ist eindeutig: Auch gegen Widerstände lohnt es sich für Unternehmen ökonomisch und ethisch mehr denn je, Schwule, Lesben & Co. zu dynamischen "GaYme Changern" werden zu lassen: mit innovativen Strategien, Maßnahmen und Kooperationen, mit starken Anführern und Vorbildern. Wie es aussieht, ist diese Entwicklung vielerorts kaum mehr aufzuhalten.




Datum
24.09.2021
Uhrzeit
17:00 - 18:30 Uhr
Ort
Hugo-Junkers-Weg 5, VHS 1 Veranstaltungsraum; S 01
Status*
Datum
24.09.2021
Uhrzeit
17:00 - 18:30 Uhr
Ort
Hugo-Junkers-Weg 5, VHS 1 Veranstaltungsraum; S 01
Status*


*Status: Leer = Normaler Kurstag | A = Ausfall | I = Informationsveranstaltung | P = Prüfung | Z = Zusatztag

Stadt Wolfsburg | Bildungshaus

Volkshochschule Wolfsburg
Hugo-Junkers-Weg 5 | 38440 Wolfsburg

Anmeldung
Fon +49 (0)5361 89390-40
Fax +49 (0)5361 89390-15
E-Mail: info(at)vhs-wolfsburg(dot)de

Öffnungszeiten

   
Montag 09:00 - 14:00 Uhr
Dienstag 09:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch 09:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag 09:00 - 14:00 Uhr
Freitag 09:00 - 13:00 Uhr