Geleugnet werden kann alles: Die Erderwärmung, die Corona-Pandemie oder die Mondlandung. Oftmals ist man unsicher, wie man im privaten oder beruflichen Umfeld mit Menschen, die an Verschwörungserzählungen glauben, umgehen soll, teilweise werden Kontakte abgebrochen. In diesem Workshop erarbeiten die Teilnehmenden gemeinsam mit dem Trainer am konkreten Beispiel der Debatte um die Covid-19-Impfung praktisch eine bewährte Methode, wie sich empathisch, selbstbewusst und skeptisch argumentieren lässt. Dieses „Erste-Hilfe-Set“ wird nicht immer funktionieren –– aber es hilft, auch in schwierigen Situationen Selbstwirksamkeit zu bewahren. Der Workshop findet am Mittwoch, den 1. Juni von 18:00 Uhr bis 20:15 Uhr in der Volkshochschule Wolfsburg statt. Anmeldungen über den Kundenservice der VHS unter 05361-89390-40.

Online-Anmeldung

Foto: Markus Winkler/ pixabay.com