talentCAMPus in den Sommerferien: „Miteinander Raum schaffen“

talentCAMPus in den Sommerferien: „Miteinander Raum schaffen“

Die Teilnehmenden vom diesjährigen talentCAMPus-Projekt erlebten unter aktuellen Bedingungen die größtmöglichen Freiheiten. Der talentCAMPus ist ein Projekt der Volkshochschule im Bildungshaus Wolfsburg mit den Kooperationspartnern Kreativwerkstätten im Kulturwerk, Diakonie Wolfsburg und dem Medienzentrum Wolfsburg.

Auf dem Hofgelände der 1-2-3 Schule in Westhagen entdeckten die Jungen und Mädchen mit den mobilen Atelierkisten der Kreativwerkstätten den Ort auf künstlerische Art und Weise: „Fäden wurden gespannt, Miniaturen gebastelt und versteckt, so entstanden Baumräume“, berichtet Carolin Heidloff von den Kreativwerkstätten. Unter den aktuellen Umständen ist die Durchführung des talentCAMPus eine große Herausforderung. „Wichtig war es uns, zu sehen, wie Kinder mit den derzeitigen Entwicklungen umgehen“, fasst es Projektleiterin der VHS Wolfsburg, Natali Alwarski zusammen. Die Kooperationspartnerinnen – die Vertreterinnen der Volkshochschule und das Medienzentrum des Bildungshauses, die Diakonie Wolfsburg und die Kreativwerkstätten im Kulturwerk – freuen sich über ein gelungenes Ferienprogramm. „Natürlich waren wir sehr vorsichtig, um die Hygienemaßnahmen vor Ort einzuhalten. Die Kinder“, so Alwarski „waren vorbildlich und kreativ zu gleich.“

Das einfache Schulgelände verwandelten die Schüler*innen innerhalb der zwei Projektwochen in einen Kunstentdeckerparkour. So verarbeiteten die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Erfahrungen der letzten Monate: homeschooling, eingeschränkter Kontakt zu Freunden und Familienangehörigen sowie das Abstandhalten im öffentlichen Raum – das alles bewegt die Kinder. Das nun präsentierte Ergebnis des Kulturprojekts spiegelt die Gefühle und Erfahrungen der Schüler*innen wider.  

Als persönliche Erinnerung haben die jungen Teilnehmenden ganz traditionell ihr jeweils eigenes Fotobuch über den talentCAMPus erstellt und innerhalb der zwei Wochen gelernt, Stop-Motion-Filme zu drehen. Hierfür lieh das Medienzentrum IPads für die Schüler*innen aus. Neben den Fotobüchern eine ebenfalls gelungene Erinnerung, finden die Projektpartnerinnen.

Der talentCAMPus verbindet also kreative, medienpädagogische und sprachliche Elemente. Besonders Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund erfahren so eine neue Kultur und sammeln positive Lernerfahrungen. Der talentCAMPus ist ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Schülerinnen und Schüler lernen und vertiefen in Verbindung mit der kulturellen Bildung Sprach- und IT-Kompetenzen.

Das einfache Schulgelände verwandelten die Schüler*innen innerhalb der zwei Projektwochen in einen Kunstentdeckerparkour.
Zurück

Stadt Wolfsburg | Bildungshaus

Volkshochschule Wolfsburg
Hugo-Junkers-Weg 5 | 38440 Wolfsburg

Anmeldung
Fon +49 (0)5361 89390-40
Fax +49 (0)5361 89390-15
E-Mail: info(at)vhs-wolfsburg(dot)de

Öffnungszeiten ab 17. August 2020
Montag 09:00 - 14:00 Uhr
Dienstag 09:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 09:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag 09:00 - 14:00 Uhr
Freitag 09:00 - 13:00 Uhr