Das Herbst-/Wintersemester ist gestartet!

Das Herbst-/Wintersemester ist gestartet!

Aktuell steht das Bildungshaus Wolfsburg vor der Herausforderung, nicht nur den Präsenzbetrieb unter Coronabedingungen zu organisieren, sondern auch die bisherigen Wege der Kommunikation und Information anzupassen. Das Bildungshaus Wolfsburg hat sich entschieden, für das kommende Herbst-/ Wintersemester kein gewöhnliches Programmheft zu veröffentlichen.

„Da wir um die Bedeutung unseres Programmheftes in der Öffentlichkeit wissen, ist uns diese Entscheidung nicht leicht gefallen“, so die Bildungshausleiterin Dr. Birgit Rabofski und weiter: „Ziel soll es sein, stets aktuelle Informationen über Kurse in der Volkshochschule und Veranstaltungen in der Bibliothek auf unseren Webseiten vorzufinden.“

Auf eine langfristige Planung für ein halbes Jahr hat das Team verzichtet und legt nun in Form eines kleinen Magazins einen Ausblick für die kommenden drei Monate vor. „Dieses Format ermöglicht uns, vor allem das Programm zukünftig flexibler zu gestalten,“ erklärt VHS-Leitung Silja Kirsch-Bronzlik. Folglich rücken die Webseiten der Volkshochschule und der Stadtbibliothek in den Mittelpunkt der Kommunikation. Auch über soziale Netzwerke wie facebook, twitter und instagram postet das Bildungshaus seit Jahren. In diesen Zeiten bekommen jene Kommunikationskanäle eine noch größere Bedeutung. „Wir möchten unsere Leser*innen und Teilnehmer*innen dazu ermuntern: Werfen Sie regelmäßig einen Blick auf unsere Webseite oder besuchen Sie uns auf facebook“, so VHS-Leiterin Susann Köhler.

Innerhalb der vergangenen Monate sind bewährte Bildungsangebote, die sonst in der Volkshochschule stattfanden, auf die Lernplattform vhs.cloud umgezogen. „Schnell haben wir bemerkt, dass Teilnehmende ihren Unterricht weiter wahrnehmen wollten. So konnten wir, besonders im Sprachenbereich, den Wünschen nachkommen, indem wir Online-Kurse ins Leben gerufen haben. Unsere Teilnehmenden waren begeistert“, berichtet Silja Kirsch-Bronzlik. Auch die Stadtbibliothek spürte einen deutlichen Anstieg der Nutzung digitaler Angebote. „Digitale Publikationen, ob Romane, Sachbücher, Magazine oder Tageszeitungen, waren während des Lockdowns sehr begehrt. Die Menschen wollen lesen und sich eben nicht nur durch Streamingdienste und Fernsehen berieseln lassen“, berichtet Stadtbibliotheksleiterin Petra Buntzoll. Die Online-Kurse werden auch in den kommenden Monaten angeboten: Dazu gehören zum Beispiel „Das 1x1 der Geldanlagen“ (18.11.), Chinesisch A1 (27.10.), Word Grundlagen (17.09.) und ein Kommunikationsseminar (ab September). Dennoch bleibt die Volkshochschule ein Ort der Begegnung. „Wir wissen, dass es mehr denn je wichtig ist, dass wir zusammenkommen können, uns austauschen sowie mit- und voneinander lernen zu können“, beschreibt es Dr. Birgit Rabofski.

Im Gesundheitsbereich hat die Volkshochschule die Abstandsregelung ebenfalls umgesetzt, so das Yoga, Pilates und Rückengymnastik weiterhin stattfinden können. Im Kreativbereich werden neben Fotoexkursionen die Klassiker wie Skizzieren mit Zeichenkohle und Pastellkreide und Freie Acrylmalerei sowie Handgefertigter Silberschmuck stattfinden. Zwei Online-Deutschkurse ergänzen das digitale Bildungsangebot der Volkshochschule für Teilnehmende, die Deutsch lernen möchten. Für Ältere hat die Volkshochschule eine besondere Modulreihe entwickelt: Hier lernen Teilnehmende, wie eine Fritzbox eingerichtet wird, wie die Familienbilder der Kinder und Enkelkinder digital verwaltet werden können und dass man keineswegs Sorge vor dem Internetbanking haben muss. Weitere Kurse finden Interessierte auf der Webseite. „Winterbergs letzte Reise“ oder „Adorno wohnt hier nicht mehr“ sind Lesungen der Stadtbibliothek in der zweiten Jahreshälfte, die Petra Buntzoll, Leiterin der Stadtbibliothek ihren Leserinnen und Lesern ans Herz legen kann. „Wir freuen uns auf Autorinnen und Autoren wie Paula Irmschler, Jackie Thomae und Jaroslav Rudiš“, so die Leiterin. Ergänzt wird das Veranstaltungsangebot mit der beliebten Reihe Poetry Slam sowie Kreative Medienworkshops. Das Angebot der Stadtbibliothek wird kontinuierlich aktualisiert. Ein Blick auf den Blog lohnt sich.

Informationen rund um das VHS-Programm: www.vhs-wolfsburg.de
die Onleihe der Stadtbibliothek:www.onleihe.de/wolfsburg
Informationen aus dem Bildungshaus Wolfsburg:blog.bildungshaus-wolfsburg.de

Endlich da: Das Programm für das kommende Quartal im neuen Gewand.
Zurück

Stadt Wolfsburg | Bildungshaus

Volkshochschule Wolfsburg
Hugo-Junkers-Weg 5 | 38440 Wolfsburg

Anmeldung
Fon +49 (0)5361 89390-40
Fax +49 (0)5361 89390-15
E-Mail: info(at)vhs-wolfsburg(dot)de

Öffnungszeiten  
Montag 09:00 - 14:00 Uhr
Dienstag 09:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 09:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag 09:00 - 14:00 Uhr
Freitag 09:00 - 13:00 Uhr